GroupAlarm Release 3.3

Key Features in Version 3.3


Telefoniekanäle einer First-Responder Hotline bearbeiten

iOS Android Web

Mit diesem Release können Sie die verwendeten Telefoniekanäle einer First-Responder Hotline bearbeiten. Öffnen Sie dazu wie gewohnt die Bearbeitungsmaske einer Hotline und wählen Sie über die Schieberegler die gewünschte Anzahl aus. Die mit dieser Änderung verbundenen Kosten oder Ersparnisse werden Ihnen dabei sofort angezeigt.


SMS-Fernauslösung mit Textvorlagen nutzen

iOS Android Web

In der SMS-Fernauslösung können Sie nun auch konfigurierte Textvorlagen als Alarmtext verwenden. Nutzen Sie dazu die ID der Textvorlage anstelle des Alarmtextes im Schema der Auslöse-SMS. Mehr dazu entnehmen Sie der Dokumentation.


Neue Telefonnummer bei Alarmierung durch Anruf

iOS Android Web

Wenn Sie durch einen Anruf alarmiert werden, verwendet GroupAlarm dafür ab sofort die neue Absenderrufnummer +49 32 219214142. Diese kann zurückgerufen werden und weist dabei auf eine mögliche Alarmierung hin.


Neue Telefonnummer zur Fernauslösung via Anruf

iOS Android Web

Um Alarme per Fernauslösung auszulösen, nutzen Sie ab sofort die neue Telefonnummer +49 32 219214124. Sie finden diese Nummer auch im Konfigurationsbereich der Fernauslösung.


Weitere Verbesserungen in Version 3.3

Benachrichtigung bei Aktualisierung des AV-Vertrags

iOS Android Web

Bei Abschluss eines AV-Vertrags kann nun eine optionale Kontakt-E-Mail-Adresse angegeben werden, welche wir im Fall einer Aktualisierung des AV-Vertrags benachrichtigen. Dadurch können Sie die Änderungen zeitnah prüfen, ggf. Anpassungen vornehmen und die aktualisierte Fassung bestätigen.

Entfernen der Termine vom Monitor, wenn diese gelöscht wurden

iOS Android Web

Wurde ein letzter zukünftiger Termin in einer Organisation entfernt, so wurde dieser nicht von einem Alarmmonitor entfernt, bis ein neuer Termin angelegt wurde. Dieser Fehler wurde nun behoben.

Doppelte Chaträume im Messenger

iOS Android Web

Bei einigen Organisationen konnte es vorkommen, dass ein Organisationschat mehrfach in der Chatliste des Messengers angezeigt wurde. Diese haben wir nun entfernt, sodass sie nicht mehr verwendet oder bei Neuanmeldungen angezeigt werden können. Teilenhmende, die diese Organisationschats bereits in ihrer Chatliste sehen, verlieren ihn und die dort gesendeten und empfangenen Nachrichten nicht.

Keine Auslösung der Anruf-Erreichbarkeit bei zu langem Alarmtext

iOS Android Web

Wurde ein Alarm mit einem längeren Alarmtext ausgelöst, konnte es in Einzelfällen dazu kommen, dass Teilnehmer nicht über die Anruf-Erreichbarkeit alarmiert wurden. Dieses Problem wurde in diesem Release behoben.

Termineinladung enthält Termin im ICS-Format

iOS Android Web

Innerhalb der Termineinladung, die per E-Mail an alle Teilnehmer des Termins gesendet wird, ist von nun an der Termin im Anhang als ICS-Datei zu finden. So können Sie direkt Termine von GroupAlarm in Ihren persönlichen Kalender einpflegen und so den Überblick behalten.

Navigation zum Alarmstandort ab Android 11

iOS Android Web

Bei Smartphones mit Android 11 war es bislang nicht möglich, durch Tippen auf die Markierung der Karte an den angezeigten Ort zu navigieren. Dieses Problem haben wir nun behoben.

Konfiguration der Termin Hintergrundfarbe im Termin-Panel des Monitors

Bei der Konfiguration des Termin-Panels eines Monitors konnte die Hintergrundfarbe der Termine nicht gespeichert werden. Dieses Verhalten wurde nun behoben und die konfigurierte Hintergrundfarbe wird nun gesichert.

Mehrfache Auslösung eines Alarms bei Tag-Alarmierung

iOS Android Web

Bei der Auslösung eines Alarms in Unterorganisationen durch Tags konnte es in seltenen Fällen vorkommen, dass ein Alarm mehrfach ausgelöst wurde. Dieses Problem haben wir nun behoben.

Korrekte Anzeige eines Termins, wenn Organisator nur Vornamen eingetragen hatte

iOS Android Web

Wenn ein Organisator eines Termins nur einen Vornamen in seinem Profil eingetragen hatte, stürzte die iOS ab, ohne eine Zu- oder Absage zuzulassen. Dieser Fehler wurde nun behoben.


Florian Freikowski Software Engineer

Titelbild lizensiert durch Pexel License