Die Case-Study im Überblick

KundeWürttembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
BrancheVersicherungen
ZielKommunikation und Alarmierung des Krisenstabs
LösungKrisenstab alarmieren mit der Alarmierungs- und Kommunikationsplattform GroupAlarm
VorteilePreis-Leistung, Effizienz, Benutzerfreundlichkeit, Support

„Um unseren Krisenstab zu alarmieren, war es uns besonders wichtig, eine Lösung zu finden, die eine große Gruppe zügig erreichen und alarmieren kann. Mit GroupAlarm haben wir genau das passende Tool gefunden.“

(Marcel Gölz, BCM-Beauftragter der WGV)

Es war einmal eine zündende Idee.

Was vor mehr als 100 Jahren als zündende Idee aufgrund leerer Kassen und steigenden Versicherungsbeiträgen mit einer Kommunalversicherung begann, entwickelte sich binnen weniger Jahre zu einem ernstzunehmenden Versicherungsunternehmen, dem heute alle Württembergischen Kommunen vertrauen. Hinzu kommen unter anderem zahlreiche Kirchengemeinden, Versorgungs- und Verkehrsunternehmen sowie Kliniken. Gemeint ist die Württembergische Gemeinde-Versicherung (WGV), die mit fast 100 verschiedenen Versicherungsprodukten und rund 6,5 Millionen Verträgen inzwischen zu den etabliertesten und erfolgreichsten Versicherungsgesellschaften Deutschlands gehört. Getreu dem Motto: „Gut versichert. Und gut ist.” vertritt die WGV die Philosophie, ihren Kunden neben einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, ein langanhaltendes Gefühl des „Gut-versichert-Seins“ zu bieten.

Frau steht am Empfang von WGV

Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, um den Krisenstab zu alarmieren.

Auch im Rahmen der internen Sicherheit verfolgt die WGV eine klare Linie. So wurde die Notwendigkeit einer neuen Alarmierungs- und Kommunikationslösung im Zuge des Aufbaus eines Business Continuity Management Systems mit integriertem Notfall- und Krisenmanagement sowie der im Jahr 2021 erfolgreich durchgeführten ISO 22301 Zertifizierung sichtbar. Die bisherige Alarmierung über ein SMS-Gateway, das den Versand von Kurznachrichten ermöglicht, sollte durch eine leistungsfähigere Alternative ersetzt werden. Nach eingehender Prüfung und umfangreichen Tests sowie dem Vergleich mit einem der größten Alarmierungssysteme auf dem Markt überzeugte GroupAlarm das Security-Gremium der WGV schließlich mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. “Darüber hinaus kann ich sofort sehen, wer alarmiert wurde und wer welche Rückmeldung gegeben hat.”, weiß Marcel Gölz, Beauftragter für das Business Continuity Management der WGV, zu berichten.

Krisenstab alarmieren über verschiedene Alarmwege

Aktuell setzt die WGV GroupAlarm für die Alarmierung des Krisenstabs im Rahmen der Notfall- und Krisenbewältigung ein. Da es im Ernstfall schnell gehen muss, werden die Mitglieder des Krisenstabs über verschiedene Wege und Eskalationsstufen alarmiert: In erster Linie über die App, außerdem via E-Mail, SMS und Anruf. Potenzielle Gefahren für ein Versicherungsunternehmen gibt es viele. Bedrohlich wird es, wenn dadurch zeitkritische Geschäftsprozesse ausfallen. Um sich für solche Fälle auf allen Ebenen zu rüsten, soll es nicht bei der Alarmierung des Krisenstabs bleiben. “Bei einer routinemäßigen Krisenstabsübung im letzten Jahr haben wir festgestellt, dass wir für die interne Krisenkommunikation ebenfalls eine Lösung benötigen. Aus diesem Grund werden wir die Nutzung von GroupAlarm intern ausweiten.”, so Gölz.

Blick auf WGV Innenhof

Vorzüge der Krisenstabsalarmierung

Die Vorteile für die WGV durch GroupAlarm lassen sich in wenigen Stichpunkten wie folgt zusammenfassen:

Jetzt mit GroupAlarm Krisenstab alarmieren!